Scharf gewürzter, selbstgeräucherter Lachs mit Gemüse


Zubaten

  • 500 g Gemüse (Zusammenstellung nach Wahl)
  • 1 TL Knoblauch- oder Gewürzsalz
  • 2 Lachsstücke (125 g) auf Zimmertemperatur
  • Scharfe Gewürzmischung: 2 TL hellbrauner Zucker, 1 TL gemahlener Koriander, 1,5 TL Paprikapulver, 0,5 TL Cayennepfeffer, 0,5 TL schwarzer Pfeffer, 0,5 TL Salz

Zubereitung


Dieses Rezept reicht für 2 Räucherlachsstücke mit Gemüse

1. Zunächst das Grill- oder Barbecue-Gerät aufheizen (230 Grad Celsius). Der Lachs kann auch im Ofen geräuchert werden, doch dies ist wegen des starken Rauchgeruchs, der beim Räuchern entsteht, nicht zu empfehlen.
2. Das Gemüse waschen und in grobe Stücke schneiden. Vorschläge: Kartoffel, Zwiebel, Paprika, Zucchini, Champignons. Gemüse und Salz vermischen und im Räucherbeutel in einer Schicht verteilen.
3. Die Lachsstücke mit Küchenpapier abtupfen, bis sie trocken sind, und gründlich mit der scharfen Gewürzmischung einreiben (dies wird auch “dry rub” genannt). Die Lachsstücke danach neben der Gemüsemischung in den Räucherbeutel legen.
4. Den Räucherbeutel sorgfältig verschließen und direkt auf den Grill legen. Mindestens 15 Minuten (saftig und zart) bis 20 Minuten (fest) lang grillen.